Wiener Staatsoper
Wiener StaatsoperDer Ballettclub mit angeschlossener Ballettakademie ist nur ein Detail, das die Wiener Staatsoper weltweit besonders macht. Aus den Mitgliedern des Staatsopernorchesters rekrutieren sich die Wiener Philharmoniker, der Chor tritt extern als Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor auf.
Wichtige Dirigenten der letzten Jahr sind John Eliot Gardiner, Roger Norrington, Christian Thielemann, Daniele Gatti, Marcello Viotti, Alfred Eschwé, Zubin Mehta, Friedrich Haider und Elio Boncompagni. Wichtige Direktoren Karl Böhm, Herbert von Karajan, Egon Hilbert, Heinrich Reif-Gintl, Lorin Maazel, Egon Seefehlner, Claus Helmut Drese, Ioan Holender, Eberhard Waechter und Dominique Meyer.
Die Wiener Staatsoper hat ein Repertoiresystem mit über 50 Produktionen mit denen das Haus zehn Monate im Jahr nahezu täglich mit Opern bespielt werden kann. Zentrale gepflegt werden Werk von Wolfgang Amadeus Mozart, Giuseppe Verdi, Richard Strauss und Richard Wagner. Das Repertoire umfasst 2016/17 unter anderem Aida, Alcina, Arabella, Armide, Aschenputtel, Barbier von Sevilla, Rosenkavalier, Fledermaus, Don Carlos, Die tote Stadt, Zauberflöte, Don Giovanni, Don Pasquale, Elektra, Falstaff, Faust, Fidelio, Götterdämmerung, Italiana in Algeri, Traviata, Manon Lescaut, Onegin, Parsifal, Peter Grimes, Turandot und Werther.
Alphabetische Liste Chronologische Liste
Der Rosenkavalier
Don Carlos
Don Pasquale
Elektra
Fidelio
Götterdämmerung
L elisir d amore
Pelleas et Melisande
Placido Domingo
Rigoletto
Schwanensee - Swan Lake
Suche
Ticket Highlights: